Läuft:

13. bis 19.November

"Justynas Deko-Workshop"

von und mit Justyna Koeke

Justyna Koeke wurde 1976 in Krakau geboren, hat in Krakau, Warschau, Nürnberg und Stuttgart Bildhauerei studiert. Sie lebt in Ludwigsburg und ist seit 2006 Dozentin in den Fachbereichen Textile Medien und Performance an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart.

 

Die Künstlerin wird den Projektraum OSTEND in einen Aktionsraum verwandeln, in dem es um ästhetische Interventionen und um kreatives Recycling im öffentlichen sowie im privaten Raum geht.

 

 

Innerhalb einer Woche finden im Projektraum OSTEND 2 Workshops mit der Künstlerin Justyna Koeke statt, in denen anhand gefundener oder als Müll aussortierter Materialien Dekorationen und Installationen entwickelt werden, die nach und nach den Raum füllen und umgestalten.

Es geht um ästhetische Neubetrachtung von „Müll“, Recycling, und um gestalterische Eingriffe im privaten sowie im öffentlichen Raum. Und das mit einfachen, für jeden zugänglichen Mitteln.

Die vermutlich bunte und ausufernde Verwandlung der Räumlichkeiten kann durch die Schaufenster während dieser Woche mitverfolgt werden und wird in einer Abschlussveranstaltung am Samstag den 19. November im Projektraum OSTEND öffentlich präsentiert.

 

Die Workshops finden am 13. und 18. November im Projektraum OSTEND statt.

Anmeldung per Email: justynakoeke@yahoo.de

 

Samstag, 19.November, 19 Uhr

Präsentation mit Livekonzert

„Friendly Fire Machine“ (Justyna Koeke, Michelin Kober, Daniel Mijic)

 

mit freundlicher Unterstützung das Bezirkbeirats Stuttgart-Ost